Anfrage



 

 

 

Die Geschichte des Hotel Fabrik



1908 gründete Otto Taussig die Wäschefabrik Otto Taussig & Co. Gaudenzdorf war zu diesem Zeitpunkt das Zentrum der Industrie in Wien.

Hergestellt wurden exquisite Kragen, Manschetten, Hemden und Plastrons, sowie Damenwäsche.

In den besten Zeiten waren bis zu 300 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Die Fabrik schloss 1975. Zu diesem Zeitpunkte wurde bereits verstärkt billigere Kleidung aus dem asiatischen Raum und aus Ländern der Dritten Welt importiert.

  

Nach der Schließung der Wäschefabrik stand das Gebäude leer und droht zu verfallen bis es im Jahr 1990 von der Familie Wagner übernommen und renoviert wurde.

 

Es wurden Büros sowie eine Galerie für junge Künstler geschaffen.  Im Jahr 1998 öffnete die Gaststätte „Die Fabrik“ erstmals ihre Pforten.

 

Im Oktober 2008 fiel dann der Startschuss für die Umbauarbeiten des Hotels welche im Juli 2009 abgeschlossen wurden. Im September desselben Jahres erfolgte die feierliche Eröffnung des Hotels.

 

 



Die Fabrik um 1910
100 Jahre später